Gudrun Daum

Gudrun Daum
Am Glockenberg 18
86916 Kaufering
Tel. 0172 8314275
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.gudrun-daum.de
Facebook: facebook.com/gudrun.daum
Instagram: Instagram.com/gdaum13

portrait gudrun daum
1968 in Fürstenfeldbruck geboren und aufgewachsen
 

Seit früher Jugend malt und zeichnet sie Menschen in Bewegung und Porträts

 

Lebt in Kaufering, Obb., und arbeitet in ihrem Atelier in einer ehemaligen Kaserne in Landsberg am Lech
Intensivierung und Erweiterung der künstlerischen Inspiration durch Absolvieren diverser Workshops und Sommerakademien

2006–2008

Diplom-Studium in Malerei und Zeichnung mit Abschluss an der ArtHaus-Akademie Landsberg bei Rainer Walch

 

Vorlesungen in verschiedenen Sommerakademien zum Thema “Analyse Künstlerbiografien"

 

Mitglied des ART Circle Landsberg
Seit 2012 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Kunstvereins Landsberg e.V.
Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Schwaben-Nord und Augsburg e.V.

 

Einzel- und Gruppenausstellungen
Beteiligungen an der Langen Kunstnacht Landsberg

2015

Orangerie, Englischer Garten, München, „Von uns aus“
Galerie auf Zeit, Weilheim
In den Kunstwerken, Bad Wörishofen, „Aktuell“
Säulenhalle Landsberg, „Unterwegs“
Museum Füssen (Kloster Mang), „Aktuelle Kunst im Museum“
Kunsthaus Schwabmünchen, „Grauwerte“

2014

Kunsthalle Kempten, „Von uns aus“
Säulenhalle Landsberg, Jahresausstellung KV LL

2013

Veranstaltungsforum FFB, Jurierte Ausstellung
Lange Kunstnacht Landsberg, Säulenhalle LL

2012

Haus am Hellmairplatz Landsberg, Auftaktsausstellung KV LL
Säulenhalle Landsberg, Jahresausstellung Kunstverein/Lange Kunstnacht
Kunst im Turm, Landsberg

2011

Künstlerforum Landsberg
Rathaus-Foyer Kaufering
ArtHaus Landsberg „Unterwegs“
Jubiläumsausstellung Künstlerforum, Landsberg

2006-10

diverse Einzel- und Gruppenausstellungen

2013

Nominierung zum Kunstpreis des Landkreises Fürstenfeldbruck

2015 Nominierung zum Schäfer Kunstpreis, Schwabmünchen
2015 Nominierung zum Kunstpreis Bad Wörishofen