Corona-Pandemie: Kunstprojekt im Moritzpunkt

bbk bundesverbandDie moritzkirche in Augsburg führt anläßlich der derzeit herrschenden Situation um die Corona Pandemie ein aktuelles Kunst-Projekt mit dem Titel "EIN METER FÜNFZIG" durch. Es wird von der moritzkirche-Katholische Cityseelsorge getragen und findet in den Räumen des moritzpunkt in der Maximilianstraße statt. Unterstützt wird das Projekt auch durch eine Gruppe von Priestern, die für eine bestimmte Zeit einen Teil ihres Gehalts spenden. 
Das Team des moritzpunkts hat für das Projekt 20 Künstlerinnen und Künstler eingeladen und aufgerufen die verordnete "Corona-Distanz" kreativ zu berarbeiten. Das Kunstprojekt soll "in schwierigen Zeiten ein Bühne bieten und Brücken zum Publikum bauen". Dazu wurde jetzt der Innenbereich des moritzpunkts in einen Projektraum umgestaltet. Besuchern und Interessierten wird somit die Möglichkeit gegeben, die "vielfältigen und je eigenen Ausdrucksweisen" zum Thema '1m50' kennen zu lernen. 
Seit Jahren arbeitet der moritzkirche mit Künstlerinnen und Künstlern zusammen. Der moritzpunkt ist eine feste und bekannte Adresse im Augsburger Ausstellungsleben. Die aktuelle Ausstellung läuft bis zum 08. August 2020, eine Verlängerung bis Ende September ist angedacht. Sie ist von Montag bis Freitag, jeweils 14 bis 18 Uhr geöffnet. Die beteiligten Künstler, Arbeiten und Werke, sowie Videosequenzen von Sabine Lutzenberger, Magdalena Öttl und Johanna Schreiner finden sich auf der Projektseite: https://www.moritzkirche.de/einmeterfuenfzig
Q
uelle: moritzkirche, homepage 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren