Ausstellung: "Die unsichtbare Frau" - Ausschreibung

versammlungDas Jüdische Museum Augsburg und der BBK Schwaben-Nord und Augsburg führen dieses Jahr ein gemeinsames Kooperationsprojekt mit dem Thema "Die unsichtbare Frau" durch. Die Ausstellung wird in der ehemaligen Synagoge im Stadtteil Kriegshaber gezeigt. In den Räumen der ehemaligen Synagoge finden seit 2014 jährlich Ausstellungen zu Themen aus der jüdischen Geschichte Augsburgs und Bayerisch-Schwabens statt.
Die diesjährige Ausstellung nimmt das Jahresthema "Feminismus" des jüdischen Museums auf. Inhaltlich wird sich die Präsentation mit der Frau in der Synagoge und der jüdischen Gemeinschaft befassen. Darüber hinaus sind weitgefasste künstlerische Positionen zu den Bereichen Feminismus, Menschenwürde sowie Unabhänigkeit der Frau in Beruf und Familie vorstellbar, ganz egal welcher Glaubensrichtung.
Die Laufzeit der Ausstellung ist vom 19. Juni bis 02. August 2020. Sie wird auch während der langen Kunstnacht am 20. Juni 2020 bis 21:00 Uhr geöffnet sein. Eine Führung durch eine/n Künstler*in findet um 19:00 Uhr statt. Alle weiteren Informationen zur Ausschreibung und den Öffnungszeiten finden sich auf der Startseite unserer Homepage.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren