"beSITZen" - neue Ausstellung in der BBK KUNSTHALLE

besucherStühle sind zum "sitzen" da - gewöhnlich. In der aktuellen BBK-Ausstellung dagegen rückt der "Stuhl" ins Zentrum einer umfangreichen künstlerischen Auseinandersetzung. 50 Künstlerinnen und Künstler zeigen bis zum 13. Oktober ihre Arbeiten zum Ausstellungsthema "beSITZen/OBJEKT STUHL". Und es geht dabei weniger um die funktionellen und ergonomischen Spezialitäten einer Sitzgelegenheit, als vielmehr um eine  inhaltliche, kulturelle und persönliche Sichtweise dieses Gegenstandes. Der Stuhl als virtueller Malraum oder als skulpturales Angebot - stets wird der Betrachter aufgefordert, sich in die künstlerische Idee hinein zu denken. Norbert Kiening: Vorsitzender des BBK Schwaben-Nord und Augsburg: "Manchmal ist der Stuhl einfach schon besetzt oder mit der Figur unlösbar verwachsen. Stühle werden künstlerisch in ihre Einzelteile zerlegt, seziert, koloriert untersucht, neu appliziert, fantasievoll aufgeladen und mit schmückendem Beiwerk drapiert. Die Präsentation bietet eine Vielfalt von Zugängen zu diesem Alltagsobjekt, gestaltet mit viel Witz, Fantasie, Engagement und künstlerischer Einfühlungsgabe. Und plötzlich wird dabei auch der Bedeutungsraum des Wortes ´Stuhl´ ganz weit!" Kuratiert wurde die Ausstellung von Josef Zankl und Hannes Goullon, beide sind Mitglieder im Arbeitsausschuss des BBK.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren