Schäfer Kunstpreis Schwabmünchen

 

Ausschreibung für die Ausstellung mit dem Thema VERFLECHTUNGEN vom 19.6. bis 12.7.2020 verbunden mit dem SCHÄFER-KUNSTPREIS, dotiert mit € 1000.-

Einreichung: DO 28.5.2020 von 10.00 – 20.00 Uhr, FR 29.5.2020 von 10.00 – 15.00 Uhr

AUSSCHREIBUNG

Drucksymposium 2020

 

für Mitglieder des BBK Schwaben-Nord und Augsburg e.V.

Veranstalter: Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Schwaben-Nord und Augsburg e.V.

Ort: Druckwerkstatt und Kunsthalle/BBK im abraxas, Augsburg, Sommestraße 30

Dauer: Montag, 27.07. – Freitag, 07.08.2020

Anmeldung im Büro (Maximale Teilnehmerzahl: 18) ab Die 17.3.2020per Email.

Die Teilnahme ist kostenfrei! Das Drucksymposion ist kein Workshop, sondern für KünstlerInnen gedacht, die bereits Erfahrung in der jeweiligen Drucktechnik haben. Kolleginnen und Kollegen, die nur über wenig Erfahrung verfügen, aber dennoch teilnehmen möchten, wenden sich bitte an den Werkstattleiter Hansjürgen Gartner, der gern bereit ist ihre Fragen zu beantworten. Erfahrungsaustausch, Fachsimpeln und kollegiales Miteinander sind aber erwünscht.

Heuer kann leider keine Abschlussausstellung stattfinden. Da Norbert Kiening dieses Jahr das Drucksymposion nicht leiten kann, übernimmt Hansjürgen Gartner () diese Leitung, unterstützt durch Christina Weber.

Ausschreibung

„Wir können Kunst“

 

Unter dem Titel „Wir können Kunst“ fördert der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) seit Anfang 2018 erneut Kunstprojekte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche, die von professionellen bildendenden Künstler*innen durchgeführt werden.

In den Projekten können klassische künstlerische Techniken wie Malerei, Zeichnung, Collage, Drucktechniken, plastisches Arbeiten, aber auch Bühnenbildarbeiten, Foto-, Video-, Film- und digitale Techniken, Performances und handwerkliche Techniken vermittelt, erlernt und eingesetzt werden.

Einsendeschluss für Projektanträge ist der 30. April 2020 (Eingangsdatum des Online-Antrags in der Förderdatenbank + Datum des Poststempels für postalisch einzureichende Unterlagen).

Der BBK-Bundesverband hat beschlossen, seine laufende Ausschreibung zur Beantragung von Projektförderungen im Rahmen von „Kultur macht stark // Wir können Kunst“ nicht zu stoppen.

Der Einsendeschluss wird bis zum 31. Mai 2020 verlängert!

Projekte könnten dann ab Mitte August 2020 starten, wenn die Lage es erlaubt.

Bitte lesen Sie vor einer Antragstellung die Ausschreibung und weitere Informationen zur Antragstellung.

https://www.bbk-bundesverband.de/projekte/wir-koennen-kunst-kultur-macht-stark/kultur-macht-stark-wir-koennen-kunst/

Sie können bereits jetzt Ihre Projektskizzen ausarbeiten und einreichen.

Absprachen mit Bündnispartnern und die Einholung von Kooperationszusagen können nachgeholt werden, wenn dies wieder möglich ist, und im Einzelfall auch nach dem Einsendeschluss noch nachgereicht werden.

Aktuelle Flyer zum Förderkonzept mit den Neuerungen schicken wir Ihnen gerne per Post zu. Schicken Sie uns einfach eine Anforderung per Mail. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des BBK unter www.bbk-bundesverband.de. Der Zugang zur Förderdatenbank ist https://kumasta.buendnisse-fuer-bildung.de/

BBK – Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. Taubenstr. 1 10117 Berlin Tel. 030 – 20 45 88 80 Fax 030 – 280 99 305

Ausschreibung + Formulare

biennale blau 2020 - springen - Dießen am Ammersee

 

Unter dem Titel ’springen‘ findet die zweite ‚biennale blau‘ vom 20.9. bis zum 4.10.2020 im Blauen Haus in Dießen am Ammersee statt. Veranstaltet wird die Ausstellung von ‚Kunstjetzt – Kultur- und Kunstförderverein e.V.‘. „Schon einmal von einem 10 Meterturm gesprungen? Warum oder auch warum nicht? Spätestens an der Kante stellt sich die Frage: „was mache ich nur hier oben?“ Der Mut loszulassen, springen, fallenlassen, eintauchen. Da liegen die Parallelen zur Kunst sehr nahe.“

Zur Beteiligung an der Ausstellung möchten wir euch herzlich einladen.

Eingereicht werden können bis zu drei Werke.
Kuratiert wird die Ausstellung von der Kunsthistorikerin Urte Ehlers, ihr obliegt die persönliche Auswahl der Werke.

Bewerbungen erfolgen ausschließlich über das bereitgestellte Bewerbungsformular auf der Webpage der biennale blau:

Über Bewerbungen freuen wir uns bis zum 17. Mai 2020 (verbindlicher Bewerbungsschluss).

Zur Online-Bewerbung

Schwäbische Künstler in Irsee, 2020 + Sonderausstellung "Berge"  - ABGESAGT

2019 nCoV CDC 23312

Ausschreibung für die Ausstellung „Schwäbische Künstler in Irsee XXXII“
im Schwäbischen Bildungszentrum Irsee, Klosterring 4, 87660 Irsee, Telefon 08341 906-661 oder 906-662
verbunden mit der Bewerbung um den Meckatzer-Kunstpreis 2020

Veranstalter: Schwabenakademie Irsee - BBK Allgäu/Schwaben Süd e.V. - BBK Schwaben Nord/Augsburg e.V.
Dauer der Ausstellung: Samstag, 4. April 2020 bis Sonntag 19. April 2020
Eröffnung: Samstag, 4. April 2020, 11 Uhr

Einlieferung in Irsee: Montag, 30. März, 14.00–17.00 Uhr


Ausschreibung der Sonderausstellung „Berge“ 2020
mit Kunstpreis der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren
ergänzend zu „Schwäbische Künstler in Irsee XXXII“

Die jährliche Kunstausstellung „Schwäbische Künstler in Irsee“ der Schwabenakademie Irsee und der beiden BBKs Schwaben Nord und Süd wird auch im Jahr 2020 um eine Sonderausstellung erweitert. Dabei stiftet die Sparkasse Kaufbeuren wiederum einen Kunstpreis in Höhe von 1.500 € für ein Werk aus dieser Sonderausstellung.
Titel und Thema der Sonderausstellung ist in diesem Jahr: „Berge“

Einreichung: Freitag, 13. März 2020, 15.00 – 17.00 Uhr Jury: 16. März 2020, 11.00 – 13.00 Uhr

Preisverleihung: Montag, 23. März, 11 Uhr, in der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren

Dauer: Samstag, 4. April bis Sonntag, 19. April 2020 Eröffnung: Samstag, 4. April 11.00 Uhr

Sammeltransport nach Irsee 2020

Einreichung in der BBK-Geschäftsstelle, Sommestr. 30, 86156 Augsburg:

Freitag 27.03.2020 – 14 bis 17.30 Uhr

(Einlieferung in Irsee: Montag, 30.03.2020, 14.00 – 17.00 Uhr)

Abholung der Arbeiten in Irsee: Montag, 20. April 2020, 10.00 – 13.00 Uhr

Abholung in der Geschäftsstelle in Augsburg: Dienstag, 21. April 2020, 14 – 17.30 Uhr

Kunstpreis der Stadt Gersthofen 2020

 

Der Kunstpreis der Stadt Gersthofen wird seit 1985 im jährlichen Wechsel für herausragende künstlerische Leistungen auf folgenden Gebieten vergeben: Bildende Kunst: Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie und Installation / Musik: Interpretation.

In diesem Jahr wird der, auf Initiative des Kulturkreises Gersthofen, ins Leben gerufene Kunstpreis der Stadt Gersthofen für herausragende Leistungen im Bereich Bildende Kunst (Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie, Installation) verliehen. Das Preisgeld in Höhe von 3500,00 Euro wird wieder von der VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG gestiftet.

Zur Teilnahme berechtigt sind Kunstschaffende aus Gersthofen, den benachbarten Landkreisen sowie Künstlerinnen und Künstler, die einen besonderen Bezug zu Gersthofen haben oder in Gersthofen bereits ausgestellt haben.

Eröffnung und Preisvergabe: 02.07.2020

Anmeldeschluss: 29.05.2020

Ausschreibung PDF

Schwabinger Weihnachtsmarkt

 

Designer, Künstler und Kunsthandwerker gesucht! Wir bieten jungen kreativen Ideen einen Raum und eine Verkaufsmöglichkeit auf unserem Schwabinger Weihnachtsmarkt. NEU: auch die halbe Marktzeit könnt ihr in einer von uns gestellten Bude eure selbstentworfenen und eigenhändig produzierten Arbeiten verkaufen. Auch im Außenbereich und im Kunstzelt gibt es die Möglichkeit großformatige Arbeiten, Skulpturen und Objekte zu präsentieren.

Bewerbung bis 31.3.2020 unter

Informationen unter www.schwabingerweihnachtsmarkt.de/bewerbung und Nachfragen unter 01577-1526005 Wir freuen uns auf euch!

Schwäbische Skulptura 2020 - 7.6.-5.7.2020

 

Veranstalter: BBK Schwaben Süd e.V. und der Heimatdienst Buxheim e.V.
Ort:Kartause Buxheim (bei MM, A 96 Ausfahrt MM-Nord)
Zeit: Sonntag 7.6.2020 bis 5.7.2020
Eröffnung Sonntag 7.6.2020 um 17 Uhr

Einreichung (fotografische Dokumentation mit Kurzvita): bis 14.5.2020 17.00 Uhr

an: Heimatdienst Buxheim, Ganghoferstr. 5 87740 Buxheim bzw. persönliche Abgabe im Kloster.

Ausschreibung zum Herunterladen

Die unsichtbare Frau

 

Ausschreibung: „Die unsichtbare Frau“

Gern möchten wir Sie über das Kooperationsprojekt von Jüdischem Museum Augsburg und BBK informieren und zur Bewerbung einladen.

Die diesjährige Ausstellung nimmt das Jahresthema "Feminismus" des jüdischen Museums auf. Inhaltlich wird sich die Präsentation mit der Frau in der Synagoge und der jüdischen Gemeinschaft befassen. Darüber hinaus sind weitgefasste künstlerische Positionen zu den Bereichen Feminismus, Menschenwürde sowie Unabhänigkeit der Frau in Beruf und Familie vorstellbar, ganz egal welcher Glaubensrichtung.

Die Ausstellung wird in der ehemaligen Synagoge Kriegshaber, Ulmer Str. 228 stattfinden.
Einführung in das Thema und Besichtigung der Synagoge: am Freitag, den 31. Januar 2020 um 16:00 Uhr und am Mittwoch, den 5. Februar um 15:00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Ausstellungsdauer: 19. Juni – 2. August 2020

Öffnungszeiten: Donnerstag – Sonntag 14:00–18:00

Öffentliche Führungen: 20. Juni, 19:00 Uhr (Lange Kunstnacht); 26. Juli, 15:00

Zweistufige Bewerbung:

1. Stufe Foto und Konzepte bei ortsbezogenen Installationen mittels Skizzen welche das Vorhaben zu verdeutlichen, 7. Mai 2020
2. Stufe Originale und detallierte Konzepte mit Arbeitsproben. 28. Mai 2020

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, sich mit dem Jahresthema FEMINISMUS des jüdischen Museums auseinander zu setzen.

Ausschreibung

 

MÜNCHEN, Kunstsalon 2020 - GESTERN <HEUTE> MORGEN

 

KUNSTSALON 2020 - im KUNSTAREAL MÜNCHEN, ÄGYPTISCHES MUSEUM

5. November – 29. November 20209

Vernissage: 4. November 2020, 16:30 – 20:30 Uhr

Die Formulare und Ausstellungsbedingungen sowie Antworten auf die häufig gestellten Fragen (FAQ) stehen auf der website der FMDK e.V. zum Download bereit.

Einsendeschluss der Einreichungen in der Geschäftsstelle c/o Ninon Voglsamer, Rablstr. 20, 81669 München ist der 23. April 2020.

Ausschreibung zum Herunterladen

Fürther Glanzlichter

 

2018 hat die Gebäudeillumination „Fürther Glanzlichter“ anlässlich des Festjahres „200 Jahre eigenständig“ ihre Premiere gefeiert: Kunstvoll illuminiert erstrahlten viele Gebäude in der Fürther Innenstadt und brachten die Besucherinnen und Besucher zum Staunen. Allerorten war der Wunsch zu vernehmen, diese Veranstaltung zu wiederholen und so feierte die beeindruckende Lichternacht im vergangenen November ihre Neuauflage.

Damit sind die „Fürther Glanzlichter“ nun zu einem festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders geworden. Die Planungen für die nächsten „Fürther Glanzlichter“ am Samstag, 14. November, sind bereits angelaufen und auch diesmal sind Kunstschaffende und Lichtexperten eingeladen, sich im Rahmen eines Wettbewerbes für die geplante Illumination von zehn ausgewählten Gebäuden und Bereichen zu bewerben.

Bewerbungen sind bis 15. Mai 2020 möglich.

Aus allen eingegangenen Bewerbungen wählt eine Jury die besten zehn Beiträge aus, die am 5. Juni 2020 bekannt gegeben werden.

Detaillierte Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen gibt es hier

future - Kunsttage Detmold

 

Anlässlich der 47. Kunsttage in Detmold bietet der Kunstmarkt Detmold e.V. jungen Kunstschaffenden die Möglichkeit sich mit ihren Arbeiten in der Stadthalle Detmold zu präsentieren.
Der diesjährige Ausstellungstitel lautet "future".

Der Kunstmarkt Detmold e.V. hat sich auch in diesem Jahr zum Ziel gesetzt Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform zu bieten, um sich einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und möchte allen Kunstinteressierten, wie auch in den vergangenen Jahren, eine interessante und vielseitige Ausstellung zum diesjährigen Ausstellungsthema präsentieren. Ausstellungseröffnung ist am Freitag, den 11. September 2020.

Die Exponate werden der Öffentlichkeit bis zum 18. September 2020 zugänglich sein.

Interessierte Künstlerinnen und Künstler können sich zu dem Thema bis zum 01. April 2020 mit eindeutigen Darstellungen der Arbeiten (Fotos, Konzeptbeschreibungen, Abbildungen, Videos, etc.) sowie der künstlerischen Vita und einem Lebenslauf digital oder per Post bewerben.
Genaue Angaben zum Bewerbungsverfahren können Sie auf unserer Internetseite “www.kunstmarkt-detmold.de“ entnehmen.

Ausschreibung PDF

Senden Grafikausstellung 2020

 

35. Schwäbische Grafikausstellung Senden 2020
Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie

Veranstalter: KUNSTVEREIN SENDEN e.V.
Ort und Zeit: 22. März – 05. April 2020 im Bürgerhaus Senden
Eröffnung am So., den 22. März um 14 Uhr

Einlieferungstermin:
Donnerstag, 19.03.2020 von 17-19 Uhr und
Freitag, 20.03.2020 von 10-13 Uhr im BÜRGERHAUS SENDEN

Ausschreibung

Ausschreibung „Kunst im Schloss“ 2020 im Hohen Schloss Bad Grönenbach

 

Der Kur- und Gästeinformation veranstaltet die Ausstellung zum Thema „Sommerfrische“ im Rahmen von Kunst im Schloss im Hohen Schloss in Bad Grönenbach.
Das Hohe Schloss ist das Wahrzeichen des Kneippheilbads Bad Grönenbach im Landkreis Unterallgäu. In dem imposanten Gebäude finden dort von Mai - Oktober Ausstellungen, Konzerte und Schlossführungen statt. Auf zwei Stockwerken, sowie im Erdgeschoss können verschieden
große Räume, sowie Gänge mit Kunstwerken, Skulpturen und Installationen bestückt werden.
Veranstalter
Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach
Zeit und Ort
Ausstellungseröffnung am Freitag, den 10.07.2020 um 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer
11.07. – 02.08.2020

Zulassung
Alle Künstlerinnen und Künstler, die im Allgäu wohnen. Im Vorfeld findet eine Fotojury statt. Zugelassen sind bis zu 5 Werke der Malerei, Grafik, Fotokunst, Installation und Bildhauerei. Die Arbeiten dürfen nicht älter als 3 Jahre sein.

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis spätestens Freitag, 29. März 2020 (Poststempel) bei der Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach eingegangen sein. Nur dann können diese berücksichtigt werden.

Ausschreibung mit Formularen

Kunsthaus Kaufbeuren: BLICK FANG 2020

 

Das Kunsthaus Kaufbeuren richtet in diesem Jahr vom 26. Juni–20. September seine vierte Jahresausstellung unter dem Titel „Blick Fang“ aus. Die Ausschreibung richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, die sich zur Teilnahme bewerben möchten.

Als besonderer Anreiz für die Künstler und der Wertschätzung für die künstlerisch hohe Qualität der eingereichten Arbeiten wird dieses Jahr zum ersten Mal ein Förderpreis in Höhe von 2.000 Euro an einen der teilnehmenden Künstler vergeben.

Alle weiteren Informationen zu dem Ausstellungsformat sowie zum Bewerbungsprozess und der Zusammensetzung der Jury können Sie den Dateien im Anhang entnehmen.

www.kunsthaus-kaufbeuren.de

Bayerisches Atelierförderprogramm

Zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der bildenden Künstlerinnen und Künstler stellt die Bayerische Staatsregierung seit dem Jahr 1998 aus dem Kulturfonds Mittel für ein Atelierförderprogramm bereit.

Das Förderprogramm sieht vor, dass bis zu 100 bayerische Künstlerinnen und Künstler für die Dauer von zwei Jahren einen monatlichen Zuschuss bis zu 230 EUR zu ihren Atelierkosten erhalten. Der nächste Förderzeitraum beginnt – unter dem Vorbehalt der Bewilligung entsprechender Mittel durch den Bayerischen Landtag – am 1. Januar 2021. Der Zuschuss wird für zwei Jahre gewährt. Eine einmalige Verlängerung um weitere zwei Jahre ist möglich.

Es können sich alle freischaffenden bildenden Künstlerinnen und Künstler ohne Altersbegrenzung bewerben mit abgeschlossener künstlerischer Ausbildung. Als freischaffend gilt, wer hauptberuflich und überwiegend einer künstlerischen Tätigkeit nachgeht.

Bitte entnehmen Sie die näheren Informationen aus dem beiliegenden Merkblatt, dem Bewerbungsborgen und der Bekanntmachung sowie der Web-Seite https://www.stmwk.bayern.de/kunst-und-kultur/foerderung/kuenstlerfoerderung.html.

Die Anträge sind bis zum 31.07.2021 bei uns einzureichen. Es gilt das Datum des Eingangsstempels der Behörde. Es handelt sich um eine Ausschlussfrist. Verspätet eingehende Anträge werden nicht mehr berücksichtigt.

mehr Info, Formulare