Zweistufiger offener Kunstwettbewerb der Stadt Ingolstadt anlässlich der Bayerischen Landesgartenschau 2020

 

Die Stadt Ingolstadt führt vom 24. April bis 04. Oktober 2020 gemeinsam mit der Bayerischen Landesgartenschau GmbH (LGS GmbH) die 20. Bayerische Landesgartenschau durch. Das Thema „Nachhaltigkeit“ steht als Kernthema über der gesamten Ausstellungskonzeption der Landesgartenschau.

An zwei Standorten soll jeweils eine Skulptur in die neu geschaffene Parklandschaft integriert werden. Die Ausschreibung richtet sich an professionell arbeitende Künstler*innen. Der Wettbewerb wird in einem zweistufigen anonymisierten Verfahren durchgeführt, die Wettbewerbssprache ist deutsch. Für die Realisierung des Kunstwerks werden dem/r Preisträger/-in insgesamt 70.000 Euro incl. MwSt. zur Verfügung gestellt. Zusätzlich werden Transportkosten und die Kosten für ein erforderliches Fundament bis zu einer Höhe von 10.000,-- Euro incl. MwSt. übernommen

Als Einsende-/Abgabeschluss für alle Wettbewerbsunterlagen wird festgeschrieben:
für Stufe 1 der 05. Juli 2019, 12:00 Uhr, für Stufe 2 der 18. September 2019, 12:00 Uhr

Ihre Unterlagen, Planzeichnung/en bzw. Modelle sind einzureichen an:
Stadt Ingolstadt, Kulturamt, Milchstraße 2, 85049 Ingolstadt
Ansprechpartner: Herr Jürgen Köhler, Tel. 0841/305-1810, E-Mail:

>> Infos + Ausschreibung