Bayerisches Atelierförderprogramm

Zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der bildenden Künstlerinnen und Künstler stellt die Bayerische Staatsregierung seit dem Jahr 1998 aus dem Kulturfonds Mittel für ein Atelierförderprogramm bereit.

Das Förderprogramm sieht vor, dass bis zu 100 bayerische Künstlerinnen und Künstler für die Dauer von zwei Jahren einen monatlichen Zuschuss bis zu 230 EUR zu ihren Atelierkosten erhalten. Der nächste Förderzeitraum beginnt – unter dem Vorbehalt der Bewilligung entsprechender Mittel durch den Bayerischen Landtag – am 1. Januar 2021. Der Zuschuss wird für zwei Jahre gewährt. Eine einmalige Verlängerung um weitere zwei Jahre ist möglich.

Es können sich alle freischaffenden bildenden Künstlerinnen und Künstler ohne Altersbegrenzung bewerben mit abgeschlossener künstlerischer Ausbildung. Als freischaffend gilt, wer hauptberuflich und überwiegend einer künstlerischen Tätigkeit nachgeht.

Bitte entnehmen Sie die näheren Informationen aus dem beiliegenden Merkblatt, dem Bewerbungsborgen und der Bekanntmachung sowie der Web-Seite https://www.stmwk.bayern.de/kunst-und-kultur/foerderung/kuenstlerfoerderung.html.

Die Anträge sind bis zum 31.07.2021 bei uns einzureichen. Es gilt das Datum des Eingangsstempels der Behörde. Es handelt sich um eine Ausschlussfrist. Verspätet eingehende Anträge werden nicht mehr berücksichtigt.

mehr Info, Formulare